Home > Hinweise, Termine > Zwei Jahre später – Arabischer Frühling unter Beschuss? (BICC Bonn)

Zwei Jahre später – Arabischer Frühling unter Beschuss? (BICC Bonn)

Mittwoch, 6. Februar 2013, 2203h Einen Kommentar schreiben Kommentare

Ab 21. Februar 2013 präsentiert das Bonn International Center for Conversion (BICC) Fotografien von Ahmed Khalifa zur Arabellion. Zur Vernissage wird die sicherheitspolitische Paneldiskussion „Zwei Jahre später – Arabischer Frühling unter Beschuss?“ abgehalten. Der am BICC tätige Wissenschaftler fotografierte die Umwälzungen und die Präsidentschaftswahl in Ägypten.

Im Januar 2011 war dem in Ägypten geborenen Khalifa klar, dass sich eine historischer Entwicklung vollzog. Er kündigte seine Stelle an der Universität und flog am 26. Januar 2011 nach Kairo, um die politischen Veränderungsprozesse mitzuerleben, aber auch zu dokumentieren. „Nach dem ‚Tag der Wut‘ (28. Januar) haben wir trotz allem mehr Sicherheit gewonnen. Wir haben gelernt, die Bedrohungsszenarien besser zu durchschauen. Wir wussten, was die Polizei bezwecken wollte. So konnten wir besser mit unserer Angst umgehen und sie hinnehmen“, so Khalifa.

Die Podiumsdiskussion mit Marc von Boemcken, Ahmed Khalifa, Salam Said und Jerry Sommer (moderiert von Elke Grawert) behandelt u.a. die Militarisierung der Region und deren Auswirkungen auf Ägypten und Syrien. Die Reportage „Die Revolution geht weiter“ von Kristin Jankowski und Ahmed Khalifa findet sich auch bei der Online-Zeitung zeitjung.de.

„Zwei Jahre später – Arabischer Frühling unter Beschuss?“
42 Fotografien von Ahmed Khalifa
22. Februar bis 30. April 2013, Mo-Do 0900-1600h, Fr 0900-1500h
Vernissage und Podiumsdiskussion: 21. Februar 2013, 1800-2100h
Um Anmeldung bis 19. Februar wird gebeten

Bonn International Center for Conversion
Pfarrer-Byns-Str. 1
53121 Bonn

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks