Home > Hinweise, Termine > Uraufführung: „The Notebook“ im PACT Zollverein (Essen)

Uraufführung: „The Notebook“ im PACT Zollverein (Essen)

Dienstag, 6. Mai 2014, 1740h Einen Kommentar schreiben Kommentare

Am 9. Mai 2014 findet die Uraufführung der neuesten Produktion „The Notebook“ der Künstlergruppe Forced Entertainment im PACT Zollverein statt. Die Theaterperformance handelt von zwei britischen Jungen, die als Zwillinge im Zweiten Weltkrieg aufs Land evakuiert werden. Dem Schrecken des Krieges entflohen, müssen sie sich in einer zerrütteten Welt voller Grausamkeit und Opportunismus bewähren. Die beiden gesellschaftlichen Außenseiter versuchen, Ihre moralische Integrität in einer von Krieg zerfressenen Welt durch einen selbst auferlegten, strikten Verhaltenskodex zu bewahren.

Die Performance der seit 1984 tätigen Künstlergruppe basiert auf dem mehrfach ausgezeichneten Roman Le grand cahier (dt. „Das Große Heft“) der 2011 verstorbenen, ungarisch-schweizerischen Schriftstellerin Ágota Kristóf. Um zu überleben, wählen die Jungen den Weg der Härte und finden auf diese Weise ihren Umgang mit der verrohten Gesellschaft. Interessant ist hierbei auch, dass die Zwillinge als ein Individuum handeln. Die beiden Performer Robin Arthur und Richard Lowdon unter der Regie von Tim Etchells setzen die reduzierte Sprache der Autorin in der Aufführung am PACT Zollverein kongenial um.

Kristófs eigenes Erleben floss in das 1986 erschienene Werk ein: 1956 floh sie nach der Niederschlagung des ungarischen Volksaufstandes gegen die kommunistische Herrschaft in die Schweiz. Der Krieg hinterlässt seine Spuren nicht nur bei den kämpfenden Soldaten, sondern auch in der Zivilbevölkerung, was sich nicht zuletzt in „The Notebook“ zeigt.

„The Notebook“
Performance in englischer Sprache
Freitag, 9. Mai 2014, 2000h (Einführung 1930h)
Samstag, 10. Mai 2014, 2000h
Vorverkauf 11,- € (ermäßigt 6,- €); Abendkasse 13,- € (ermäßigt 8,- €)

PACT Zollverein
Bullmannaue 20a
45327 Essen

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks