Home > Hinweise, Termine > „Der Kaiser rief – und Alle Alle kamen“ (E.M.Remarque-Friedenszentrum Osnabrück)

„Der Kaiser rief – und Alle Alle kamen“ (E.M.Remarque-Friedenszentrum Osnabrück)

Freitag, 5. Februar 2016, 1652h Einen Kommentar schreiben Kommentare

Während sich die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg hierzulande (und wohl bis 2018) wieder stark reduzierte, ist es doch erfreulich zu sehen, dass immer wieder Veranstaltungen auf jenen Krieg hinweisen, der vor 100 Jahren Millionen an Leben kostete. Am 12. Februar 2016 findet am Erich Maria Remarque-Friedenszentrum in Osnabrück die Text-Ton-Bildcollage „Der Kaiser rief – und Alle Alle kamen“ statt.

Die Aufführung verbindet literarische und dokumentarische Texte mit persönlichen Aufzeichnungen von Kriegsteilnehmern. Die Spannbreite reicht vom Romanauszug und Gedicht über die Tagebuchnotiz bis zum Poesiealbeneintrag. Oberstufenschüler/innen des Gymnasiums in der Wüste lesen u.a. aus Peter Englunds Schönheit und Schrecken, Paul Coelestin Ettighoffers Gespenster am Toten Mann und Remarques Im Westen nichts Neues. Zahlreiche Bilder stellen Bezüge her, die über die Texte hinausweisen, und den Kontrast von Scheinwelt und Realität betonen. Der Titel leitet sich aus einem „vaterländischen Schauspiel“ aus dem Jahr 1914 ab.

 

„Der Kaiser rief – und Alle Alle kamen“
Text-Ton-Bildcollage
Fr 12. Februar 2016, 1900h
Eintritt frei

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum
Markt 6
49069 Osnabrück

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks