Home > Hinweise, Termine > Nur kein Militär: 100 Jahre Marineschule Mürwik („Gedenkganzsache“)

Nur kein Militär: 100 Jahre Marineschule Mürwik („Gedenkganzsache“)

Donnerstag, 29. Juli 2010, 1930h Einen Kommentar schreiben Kommentare

Die Marineschule Mürwik als Offiziersschule der Deutschen Marine feiert am 21. November 2010 ihr 100jähriges Bestehen. Hierzu gibt die Deutsche Post am 12. August 2010 eine sogenannte „Ganzdrucksache“ heraus, also einen C6 Briefumschlag mit aufgedrucktem Erinnerungsmotiv und einem Postwertzeichen zu 0,55€ zum Endpreis von 0,75€ zzgl. Versand.

Die Briefmarke zeigt das Segelschulschiff Gorch Fock und wurde bereits 2008 zum 50jährigen Jubiläum der Bark publiziert. Der Veröffentlichungstermin mag verwundern, deckt er sich doch mit keinem der Jubiläumsereignisse.

Noch mehr verwundert der Motivaufdruck zum Jubiläum der Marineschule: denn man könnte glauben, es handle sich um eine Segelschule oder eine Ausbildungsstätte für die Handelsmarine. Der einzige militärische Verweis (neben besagtem Schiff, das man als Betrachter einzuordnen wissen müßte) ist das Verbandsabzeichen, das ähnlich unmilitärisch daherkommt wie die meisten der Bundeswehr. Ansonsten findet man eine Seekarte des Gebiets, erneut die Gorch Fock und Teile des Eingangsbereichs sowie des Hauptgebäudes des „roten Schlosses“.

Gut, niemand erwartet auf einer bundesdeutschen Drucksache ein Kriegsschiff zu sehen. Auch wundert es kaum, dass über die Veröffentlichung dieses Gedenkumschlags nur in Fachpublikationen zu lesen ist.

Aber hätte man nicht, statt erneut auf das Schulschiff zu verweisen, auch das Zentrale der Marineschule zeigen können, nämlich die Matrosen? Doch immerhin sollte man sich freuen, dass somit immerhin „irgendwie“ an die Marineschule Mürwik erinnert wird, die vom 3. bis 23. Mai 1945 auch für kurze Zeit Regierungssitz der geschäftsführenden Reichsregierung unter Großadmiral Karl Dönitz war.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks