Home > Hinweise, Termine > 100 Jahre Kriegsende (Konzerthaus Berlin)

100 Jahre Kriegsende (Konzerthaus Berlin)

Sonntag, 18. November 2018, 2234h Einen Kommentar schreiben Kommentare

Zum 100. Jahrestag des Ende des Ersten Weltkrieges finden zahlreiche Gedenkkonzerte statt. Dies ist nicht zuletzt eine schöne Gelegenheit, selten aufgeführte Werke kennenzulernen. Das Konzert „100 Jahre Kriegsende“ der Berliner Cappella e.V. am 21. November 2018 im Konzerthaus Berlin ist eine solche Gelegenheit, werden doch dort Kompositionen von Lili Boulanger (1893-1918) und Joachim Raff (1822-1882) zu hören sein.

Der 100. Jahrestag des Ende des Ersten Weltkrieges, aber auch der 400. Jahrestag des Beginn des 30jährigen Krieges waren für den Chor Berliner Cappella Anlass, die Saison 2018/2019 unter das Motto „Krieg und Frieden“ zu stellen. Zentrum des ersten Konzerts jener Saison bildet der Psalm 130, „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“ bzw. lateinisch De profundis: Ein tiefes Flehen nach Erlösung. Zahlreiche Künstler setzten sich damit auseinander, nicht zuletzt über die Schrecken des Krieges: Marcel Dupré, Arthur Honegger, Georg Trakl, Arvo Pärt, um nur einige zu nennen.

Die französische Komponistin Lili Boulanger vertonte 1917, wenige Monate vor ihrem frühen Tod vor ebenfalls 100 Jahren, den Psalm als Du Fond de l’Abîme für Alt, Tenor, Chor, Orgel und Orchester. Im Konzert wird ihr Ansatz der Komposition De Profundis op. 141 von Joachim Raff gegenübergestellt. Jener deutsche Komponist und Musikpädagoge schweizerischer Herkunft erstellte es 1867 unter dem Eindruck des Preußisch-österreichischen Krieges für achtstimmigen Sopran, Chor und Orchester, wobei er das Werk dem von ihm hochverehrten Franz Liszt widmete, einem seiner frühen Förderer. Jene deutsch-französische Gegenüberstellung der einstigen „Erbfeinde“ wurde bewusst als Zeichen der Aussöhnung gewählt.

Außerdem wird Boulangers Pour les Funérailles d’un Soldat (Elegie auf das Begräbnis eines Soldaten) für Bariton, Chor und Orchester aus dem Jahr 1912 aufgeführt.

 

100 Jahre Kriegsende
Berliner Cappella, Kammersymphonie Berlin (Leitung: Maike Bühle), Johanna Knauth (Sopran), Franziska Markowitsch (Mezzosopran), David Pichlmaier (Bariton), Hochschulchor der UdK
21. November 2018, 2000h
Karten: 14,- bis 32,- €

Konzerthaus Berlin
Gendarmenmarkt
10117 Berlin

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks