Home > Hinweise, Termine > Der Erste Weltkrieg im Comic (Meaux, Frankreich)

Der Erste Weltkrieg im Comic (Meaux, Frankreich)

Freitag, 2. März 2018, 1330h Einen Kommentar schreiben Kommentare

Bereits zum dritten Mal lädt das generell besuchenswerte Musée de la Grande Guerre (Europas größtes Museum zum Ersten Weltkrieg) in Meaux bei Paris am 4. März 2018 zur halbtägigen Veranstaltung La Grande Guerre en BD (Der Erste Weltkrieg im Comic) ein. Gleich mehrere Autoren zeitgenössischer Comics und Graphic Novels zum Ersten Weltkrieg werden vor Ort sein, unter anderem Fabien Bedouel, Régis Hautière, Milan Jovanovic, Kris, Maël, Marko, Alain Mounier, Olier, Patrice Ordas, Pat PernaIvan Stojkovic und Philippe Zytka.

Kris (Christophe Goret) als Autor und Maël (Martin Leclerc) als Zeichner schufen zusammen das beeindruckende Buch Notre mère la guerre (auf Deutsch als „Mutter Krieg“ erschienen). Patrice Ordas und Alain Mounier stehen in der gleichen Aufgabenverteilung hinter den eher als Abenteuergeschichten zu sehenden Serie L’Ambulance 13. Olier und Marko sprechen mit Les godillots eine jüngere Zielgruppe an, während Fabien Bedouel und Pat Perna (Darnand, le bourreau français) sowie Régis Hautière (La guerre des Lulus) wiederum andere Ansätze finden, den Krieg darzustellen und umzusetzen. Im Band L’ombre d’antan : récits de la Grande Guerre sind hingegen 14 Geschichten serbischer Autoren versammelt, die von höchst unterschiedlichen Zeichnern umgesetzt wurden. Zur Veranstaltung werden aus dieser Gruppe Milan Jovanovic, Ivan Stojkovic und Philippe Zytka anwesend sein.

Neben der Möglichkeit des direkten Austauschs mit den Autoren und Zeichnern werden an jenem Tag auch Workshops und spezifische Führungen angeboten.

 

 

La Grande Guerre en BD (Der Erste Weltkrieg im Comic)
4. März 2018
1400-1800h

Musée de la Grande Guerre
Rue Lazare Ponticelli
77100 Meaux
Frankreich
Öffnungszeiten: täglich 0930-1800h
Eintritt: 10,- € (ermäßigt 5,- €/7,- €)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks